Städtereise Berlin

DER RAUE CHARME DER WELTSTADT

NÜTZLICHES

WETTER

Arm, sexy und immer auch auf der Suche nach sich selbst: willkommen in einer Metropole der Gegensätze.

Über Berlin scheiden sich die Geister. Zu laut, zu dreckig, zu hart meint der eine Teil der Menschheit. Der andere Teil sagt, dass es keine andere Stadt der Welt so versteht, aus Lautstärke, Dreck und Härte eine derart charmante Mischung zu kreieren, die den Gästen aus aller Welt gefällt. Berlin ist laut, weil es hart und direkt ist, Berlin wirkt dreckig, weil es eine Weltstadt ist, der jegliche antike oder mittelalterliche Eleganz fehlt. Arm, aber sexy, das ist Berlins Slogan, und der trifft es ziemlich genau. Und weil die deutsche Hauptstadt verhältnismässig knapp bei Kasse ist, ist das Preisniveau recht niedrig, was Besucher von überall her magisch anzieht.

Lassen Sie sich von unseren Last Minute-Angeboten, unseren Spezialangeboten sowie unseren interessanten Pauschalreisen für Berlin inspirieren!

Die jüngeren unter diesen Besuchern sind vor allem von der Kneipen-, Bar- und Clubszene begeistert, die oft als die weltbeste Ausgehkulisse bezeichnet wird und wo der Lifestyle dennoch an jeder neuen Strassenecke ein anderer ist. Günstige Restaurants mit Speisen aus allen Küchen der Welt finden sich in den Innenstadtbezirken Kreuzberg, Mitte, Friedrichshain und Prenzlauer Berg, und weil die Berliner eben doch findige Geschäftsleute sind, haben viele beschlossen, Hostels zu betreiben und Gäste mit günstigen Angeboten zu locken.

Berlin strotzt nur so vor Freizeitmöglichkeiten für die ganze Familie. Ob Zoologischer Garten mit Aquarium, der riesige Tierpark Friedrichsfelde, das SeaLife im AquaDom, die Filiale von Madame Tussaud, eine Dampferfahrt auf der Spree oder der Ostpark am Gleisdreieck – Kinder wie Eltern kommen überall voll auf ihre Kosten. Und weil Kinder sich ja schon über Kleinigkeiten so richtig freuen: Allein eine Fahrt im Oberdeck der Doppeldecker-Busse auf der Linie 100 bringt den Jüngeren bestimmt schon jede Menge Freude.

Die Berliner Besonderheit schlechthin besteht natürlich darin, dass die einst geteilte Stadt im Prozess des Zusammenwachsens viele Lücken und Nischen gelassen hat, die von subkulturellen Einflüssen erobert worden sind und bis heute damit besetzt sind. Von der einst 168 Kilometer langen Mauer, sind nur noch museale Reste zu sehen. Entlang der Trasse führt heute ein Wander- und Radweg. Jede Menge beeindruckender Gebäude prägen das Stadtbild Berlins, allen voran der Fernsehturm, das mit 368 Metern höchste Gebäude in Deutschland. Dann natürlich das Brandenburger Tor, der Reichstag, der Berliner Dom, die Siegessäule, der Gendarmenmarkt mit Deutschem und Französischem Dom, das Haus der Kulturen der Welt, die Opernhäuser, die Humboldt-Universität und die Museen der Museumsinsel, die im Innern sehenswerte Exponate beherbergen. Auch die Alte Bibliothek, der Funkturm, der Potsdamer Platz mit seinen Hochhäusern sowie die City West mit dem berühmten Kudamm und dem Tauentzien mitsamt Gedächtniskirche und KaDeWe lohnen einen Besuch. In Berlin trifft Subkultur auf Hochkultur, und das Gemisch ist oft explosiv und interessant.

Berlin vermittelt den Eindruck einer sich ständig verändernden Stadt, ein bisschen immer auch auf der Suche nach sich selbst. Laut, dreckig und hart, aber auch verwundbar, zart und voller rauem Charme. Und voller Menschen, die ihr Herz auf der Zunge tragen. All diese Charakterzüge vereinen sich zu einem grossen Abenteuer für all jene, die bereit sind, sich von dieser Stadt mitreissen zu lassen.

AKTIONEN

 

Zurück zur Übersicht